Пропустить и перейти к тексту

Лучшие рекомендации от местных жителей

Популярные достопримечательности и неизвестные уголки: узнайте, в чём уникальность города, с помощью местных знатоков.

Сад
“ob Tulpenblüte im April, Obstbäume im Früh bis Spätherbst oder dersommerliche Kräutergarten... der Klostergarten ist immer ein Besuch wert.”
  • Рекомендуют 4 местных жителя
Историческое место
“für den Ausflug, oder einfach um die Stadt von der anderen Seite zu begutachten.... es lohnt sich!”
  • Рекомендуют 2 местных жителя
Кинотеатр
Лодка или паром
“Kulinarisch von Frühstück über Snacks bis Kaffee und Kuchen, hier kann man den wunderschönen Garten gebührend genießen.”
  • Рекомендуют 3 местных жителя
Немецкий ресторан
$$
“Es ist ein Ecklokal und nicht sonderlich groß. Das Essen ist hervorragend, muss aber reservieren.”
  • Рекомендуют 2 местных жителя
Campground
  • Рекомендует 1 местный житель
Еда
  • Рекомендуют 2 местных жителя
Museum
“Kleine Gassen, malerische Winkel, farbenprächtige Fachwerkhäuser und eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen dokumentieren die über 1900-jährige Stadtgeschichte. Diese beginnt mit den Römern, die hier um 100 n. Chr. ein Kastell errichteten. Nach dem Fall des Limes im Jahr 260 siedelten sich Alemannen an. Small streets, picturesque corners, colourful half-timbered buildings and impressive monuments show the different epochs of the 1900-year-old history of the city of Seligenstadt. At Seligenstadt, the Romans built a fortress in 100 AD with about 500 soldiers. With the fall of the limes 260 AD by the attacks of German tribes, the Roman fort disappeared. ”
  • Рекомендуют 7 местных жителей
Ресторан
“ Ist in Seligenstadt das IN-Lokal, reichhaltiges Frühstücksbuffet, sehr lecker Essen und eine Theke und Stehtische für einen oder auch mehr Drinks!”
  • Рекомендует 1 местный житель
Церковь
“Die ehemalige Benediktinerabtei Seligenstadt ist eine der wenigen nahezu komplett erhaltenen Klosteranlagen in Hessen. Die Gründung des Klosters Seligenstadt geht auf Einhard, den Biographen Karls des Großen zurück. Im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert wurde das Kloster im Zuge der Barockisierung stark umgebaut. Fast tausend Jahre lebten und arbeiteten Mönche hinter den Klostermauern nach den Regeln des heiligen Benedikt, bis das Kloster 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst wurde. Das Klostercafé-Seligenstadt grüßt Sie... Erleben Sie sinnliche Momente in historischem Ambiente. Feiern Sie glanzvolle Feste in einer Kulisse zwischen Geschichte und Gegenwart. Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten für Augen und Gaumen. Alt und modern - ein Rendevouz der Gegensätze, schafft das einzigartige Ambiente. Nehmen Sie an warmen Tagen Platz auf unserer Terrasse und spüren Sie die spirituellen Wurzeln des Ortes mit dem reizvollen Blick in den blühenden Klostergarten.”
  • Рекомендует 1 местный житель
Церковь